Seide

Seide ist das einzige natürliche Textil mit einer Endlosfaser. Sie wird aus dem Kokon der Seidenraupe
gewonnen, die ihren Ursprung in China hat. Dort war das hochwertige Material so begehrt, dass es sogar der Namensgeber der weltberühmten „Seidenstraße“ nach Europa wurde.

Seine erste Verwendung fand der feine Faden bereits vor etwa 5.000 Jahren in der Herstellung für Gewänder. Der Sage nach eine Idee des legendären Kaisers Fu Xi, der auch als Erfinder eines mit Seidenfäden bespannten Saiteninstruments gilt. Zweifellos ein sehr kostspieliges Instrument – wenn für 250 g Faden um die 3000 Kokons benötigt werden.

Heute wird Seide hauptsächlich für feine Kleidung verwendet, da sie wenig zum Knittern neigt, durch ihren hohen Glanz auf ihr brillante, herrlich lebendige Farben wiedergegeben werden können und das zarte Gefühl auf der Haut schlicht mit keinem anderen Material zu vergleichen ist.

Weitere Eigenschaften im Überblick:
• Isoliert gegen Kälte und Wärme
• Knitterresistent
• Eleganter Glanz
• Brillante, lebendige Farben
• Zart und leicht auf der Haut


zurück